Willkommen bei KPÖ Tirol 

...und ewig grüßt die Elite

Bildung Dass die gemeinsame Schule auch für diejenigen, die von daheim benachteiligt sind, die Chancen für später erhöht, ist unbestritten und seit Jahren ein alter Hut. Dass es den besseren SchülerInnen nicht schadet, auch. Und Zacken aus ihrer von daheim hochnäsig eingebleuten Krone werden wohl auch nicht fallen. Schlicht unwahr ist, dass Länder mit differenziertem Schulsystem besser abschneiden, wie der Schülerunionsfritze Lang schnöde behauptet. Wo hat er denn das bloß her? Übrigens handelt es sich dabei nur noch um den großen deutschen Bruder. Alle anderen Länder haben dieses gerechtere Schulmodell übernommen. Wir ernten nur ungläubiges Kopfschütteln von Seiten der skandinavischen Nachbarn wegen unseres vorsintflutlichen Festhaltenwollens an die frühe Trennung zwischen Spreu und Weizen. Diese Angst vor "Vermischung" grenzt schon an anachronistischer Hysterie und kommt ganz schön unschön elitär daher.

Sylvia Dürr, KPÖ