Willkommen bei KPÖ Tirol 

Kindergarten auf dem Weg zur Verwahrungsstätte

Sozial Nach der neuen Bestimmung, die Vorbereitingszeit der KindergärtnerInnen zu kürzen, ist es nur verständlich, dass diese dagegen Sturm laufen. Der Kindergarten wird nun noch mehr Verwahrungsstätte als bisher. Statt acht bis zehn Vorbereitungsstunden bleiben den Fachkräften nach dieser unseligen Reform nur noch die Hälfte, in der anderen haben sie Kinderdienst. Es ist wohl
offensichtlich, dass die Qualität darunter leidet.
KindergärtnerInnen sollten sich gegen diesen Notstand in angemessener Weise
wehren, notfalls mit Streik.
Die Absicht des Landes Tirol ist klar: einmal mehr wird - am Falschen- gespart.
Tatsächlich existiert in anderen Ländern, deren BIP niedriger ist als das
österreichische, seit Jahrzehnten ein gut funktionierendes, kinderförderndes
System, das auch den kostenlosen Zugang zum Kiga garantiert. Da können Eltern
nur davon träumen..

Mag. Sylvia Dürr
Schneeburggasse 76 a
6020 Innsbruck