Willkommen bei KPÖ Tirol 

Zur Tiroler Koalitionsdiskussion

Wahlen Eine Schmierenkomödie mehr in Tirol: ALLE wollen mitregieren, keiner will gehen.
Die bisherigen Regierenden kleben am Sessel fest, Gurgiser reicht van Staa angeblich die Hand, was eigentlich von Anfang an zu erwarten war. Das sei kein Hass, nur eben Mauschelei, gell, Herr Dinkhauser? Bei den Grünen hat man das Gefühl, dass es sowieso wurscht ist, mit wem sie koalieren, ob schwarz oder rot, Hauptsache endlich gscheit mitmischen. Lang lang ists her, wo die Grünen noch alternative Ideen und Vorstellungen hatten. Wenns dann letztendlich erneut auf eine SPÖ -ÖVP- Ehe hinausläuft, kann sich der Wähler ärgerlich kopfschüttelnd- mal wieder- eingestehen: war eh alles für die Katz. Alles bleibt wie es war. Auf den Wählerwillen ist gespuckt. Aber dies ist im Grunde einerlei angesichts des derzeitigen politischen Einheitsbreis. Die einzige Ausnahme stellt die KPÖ dar, die integer und nicht korrupt daher kommt und deren Programm es wirklich wert ist, sich damit zu befassen, aber die werden hier wie eh und je totgeschwiegen und ignoriert, weil sie ja scheinbar immer noch kleine Kinder fressen ..?! Mag. Sylvia Dürr