KPÖ Tirol
Webseite der KPÖ Tirol

Sprachkurs für Frauen gestrichen

FeminismusTraurig aber wahr, dass in diesem Land immer an der falschen Stelle gespart oder gestrichen wird, sei es in der Bildung, zB an der Uni mit der famosen Idee der Wiedereinführung von Studiengebühren, sei es nun bei der Streichung von Deutschkursen für Migrantinnen. AsylwerberInnen sollen weggesperrt werden, zu Beginn ihres Aufenthalts und am Ende, vor der Abschiebung. Dazwischen sollen sie sich gefälligst "integrieren", gescheit deutsch lernen, was natürlich auch sinnvoll wäre. Nun wird eben diese Förderung gestrichen. Besonders Frauen trifft es hart. Sich einbeziehen und anständig leben in einem fremden Land ohne fundierte Sprachkenntnisse ist kaum möglich.

Das wissen natürlich auch die RotstiftpolitikerInnen. Aber denen ist dies völlig egal, Widersprüchlichkeit hin oder her. Die xenophobe Lobby ist scheinbar stärker als jeder gute Wille zur menschenwürdigen Integration. Es lebe die europäische Arroganz und Ignoranz!!

Sylvia Dürr, KPÖ-Tirol

Weiterführende Links

Themen

  • Home
  • Standpunkte (68)
  • Pressespiegel (320)
  • Wahlen (89)
  • Bücher (4)
  • Kommunal (17)
  • Bildung (9)
  • Sozial (67)
  • Feminismus (20)
  • Frieden (11)
  • Wohnen (19)
  • Antifa (32)
  • Verkehr u. Umwelt (21)
  • Partei (27)
  • Tivoli

    2015: 27/28/29
    2013: 23/24/25/26
    2012: 22/21/20/19
    2011: 18/16
    2010: 14/13
    2009: 12/11/10/9
    2008: 8/7a/7/6/5
    2007: 4/3/2/1/0

    INNSBRUCKER RUNDSCHAU

    2006: 3/2/1/0