Willkommen bei KPÖ Tirol 

Der Schein regiert das Bewusstsein.

Verkehr u. Umwelt von Sylvia Dürr
Nahrungsmittel, die noch genießbar sind, Medikamente, funktionstüchtige Elektrogeräte, PCs, Kleidungsstücke landen auf den Müll. Fast die Hälfte der gesamten Obst-und Gemüseproduktion in der EU ebenfalls. Äpfel, Salate, Tomaten, die bei der Ernte etwas beschädigt werden oder nicht die dementsprechende Größe/Form nachweisen, werden von Supermärkten aussortiert. Rund 13 Prozent werfen wir selbst weg. Das ist nicht nur eine irrwitzige Verschwendung, sondern zeugt von unsrer bornierten Grundhaltung "Konsumieren auf Teufel komm raus"! Die Krise geht scheinbar am Konsumverhalten der Bevölkerung komplett vorbei und erreicht nur die wirklich Armen. Es wird weiter viel Mist gekauft und entsorgt wie blöd. Der schnöde Schein der Warenwelt vernebelt unser Hirn. Kaufrausch ohne Ende- hick!- in der -noch- reichen aufgeblasenen Wegwerfgesellschaft. Kritisches Denken kommt erst gar nicht auf, sondern blubbert im tumben Sumpf der Blindheit. Wenigstens grinst dabei die Wirtschaft.