Willkommen bei KPÖ Tirol 

Burschenschaftertreffen vor dem Aus

Pressespiegel Nun ist das Ereignis offenbar abgesagt. Die Stadt will den Vertrag kündigen. In diesem Punkt verdient auch die Bürgermeisterin Oppitz-Plörer ein Lob. Immerhin hat sie deutlich gemacht, dass Nazis in Innsbruck nichts verloren haben. Stadt, Land und Wirtschaftskammer haben schließlich doch das DB-Treffen in der Messehalle vereitelt. Noch vor Kurzem hat sich Jürgen Bodenseer ganz anders geäußert. Doch nun hat er sich dem Druck offenbar gebeugt. Jedenfalls ist die Absage auch ein Erfolg des Bündnisses "Innsbruck gegen Faschismus".