Willkommen bei KPÖ Tirol 

Gesamtschulregion vom Tiroler Schülerparlament abgelehnt

Standpunkte von Sylvia Dürr

"Modellregionen sind der falsche Zugang. Außerdem ist das leistungsorientierte Trennen im Alter von 10 bis 14 Jahren in AHS Unterstufe (für die Gstopften) und Neue Mittelschule (für die Underdogs) sinnvoll". Das meinen zwei Superhirne namens Max Hagenbuchner und Wolfgang Dummer (nomen est omen?!), ihres Zeichens AHS-Landesschulsprecher und BMHS-Sprecher. Ist schon irre, wie in konservativen Elitekreisen die Angst zirkuliert, dass kids von geistigem Aussatz angesteckt werden könnten. Tja, Bildung ist und bleibt in unserm schönen Bergland eben vererbt. Glücklich diejenigen, die Akademikereltern daheim sitzen haben. Der andre, größere Rest darf lebenslang auf der Wissensersatzbank sitzen bleiben.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt..in Form von wenigen gemeinsamen Schulen der 10-14 Jährigen mit offenen Unterrichtsformen, Kleingruppen und Unterstützung von Seiten des Lehrpersonals. Das könnte man für alle praktizieren. Aber leider steht ein Bollwerk von selbsternannten Schwurbelgeistern (noch) im Weg.