Willkommen bei KPÖ Tirol 

Hungern, bis die Schubhaft endet

Pressespiegel Expolizeichef Guatemalas in U-Haft
In was für einem widerlichen Sch..Unrechtstaat leben wir eigentlich? Inhuman genug geriert sich die sogenannte Schubhaft, bei der unschuldige Menschen eingekerkert werden, nur weil ihr einziges Vergehen darin besteht, nicht den richtigen Pass zu besitzen. Nun erfährt der brave Bürger auf derselben STANDARDSeite, dass es auch ganz anders geht: Da wird ein Mörder, seines Zeichens Expolizeichef von Guatemala, ohne weiteres ins Erstaufnahmezentrum Thalham aufgenommen nach positivem Asylbescheid mit anschließendem Aufenthalt in einer Innviertler Gemeinde.

Das heißt im Klartext: Du kannst als Polizeichef soviel Dreck am Stecken und Blut an den Fingern haben, das ist dem österreichischen Staat schnurzegal. Hauptsache, du bist keine Nullnummer, sondern Promi, egal wie windig! Seit August vorigen Jahres gibt es nun tatsächlich einen internationalen Haftbefehl gegen Figueroa, aber es ist noch lange nicht entschieden, ob dem Auslieferungsantrag nach Guatemala stattgegeben wird.

Sylvia Dürr, KPÖ