Willkommen bei KPÖ Tirol 

Kleinparteien und Newcomer wittern Chance in Tirol

Pressespiegel Mit elf Listen treten insgesamt so viele wie noch nie zuvor zur Landtagswahl in Tirol an. Auch die Kleinparteien und Newcomer wollen es nun wissen und wittern ihre Chance.
Neben dem bereits im Landtag mit zwei Mandaten vertretenen Fritz Gurgiser wollen es auch das Team Stronach, “vorwärts Tirol”, “für tirol”, die Piraten und die KPÖ wissen. Freilich sind die Chancen auf einen Einzug ungleich verteilt. Schenkt man den jüngsten Umfragen Glauben, dürfen sich derzeit nur das Team Stronach und die Gruppierung rund um die Ex-Landesräte Hans Lindenberger (früher S) und Anna Hosp (früher V), “vorwärts Tirol”, berechtigte Hoffnungen auf einen Einzug machen. Für den Transit-Rebellen Gurgiser könnte es bereits eng werden. Das Landesparlament verwehrt bleiben dürfte den Umfragen zufolge der Liste “für tirol”, den Piraten und der KPÖ. Die KPÖ hingegen ergatterte in allen Bezirken bis auf Landeck die nötigen Unterstützungserklärungen. Umfragen sehen die Kommunisten mit ihrem Spitzenkandidaten Roland Steixner – wie auch beim Urnengang 2008 – bei rund einem Prozent der Stimmen.

Quelle: www.austria.com