Willkommen bei KPÖ Tirol 

NÄCHSTE WOCHE SCHULFERIEN, ABER...:

Bildung "Leerlauf an Tirols Schulen", heißt es in einer Tiroler Zeitung. Besser wäre LEHRGANG an Tirols Schulen, was Sport, Spiel, Spannung anbetrifft! Warum diese Zeit des stressfreien Miteinanders (nach Notenschluss) mit viel mehr sportlicher Betätigung nicht verteilen aufs ganze Schuljahr?

Öfter mal ins Theater (Deutsch), ins Kino, in die Natur (Bio), an die Uni.. Stattdessen im stickigen, überfüllten Klassenzimmer per Frontalunterricht büffeln, büffeln, büffeln, bis die Konzentration unter Null gefriert. Meist wird nur unter Notendruck gelernt. Der Lernstoff wird dadurch oft zweitrangig und in das Kurzzeitgedächtnis geschoben. Die Schulpolitik, besonders die unsrige im heiligen Land Tarrol, zeigt sich scheinbar resistent gegen alle Reformen. Die neue Mittelschule ist das Feigenblatt der ignoranten Sparpolitiker.

Es wird immer noch gelehrt und gelernt wie anno dazumal. Gesamt-und Ganztagesschulen werden abgewehrt wie der Zutritt des Belzebuben in die Sakristei. Ein Schritt vor und zwei zurück, das ist Bildungspolitik..hieß es vor 45 Jahren. Und dabei bleibts - die nächsten ?? Jahre..

Sylvia Dürr, KPÖ