KPÖ Tirol
Webseite der KPÖ Tirol

Roland Steixner KPÖ-Plus-Spitzenkandidat in Innsbruck Stadt

PressespiegelDer 1979 geborene Linguist Roland Steixner geht als Spitzenkandidat für die KPÖ Plus im Wahlkreis 7 A für die diesjährige Nationalratswahl ins Rennen. Er möchte eine starke soziale Stimme einbringen, die vor allem dafür plädiert, dass Wohnen nicht arm machen darf.

Roland Steixner, geboren 1979 in St. Johann i. T., studierter Latinist und Linguist, politisiert durch die Einführung der Studiengebühren durch Schwarz-Blau im Jahr 2000 und seit 2006 bei der KPÖ. Er setzt sich insbesondere für das Thema Wohnen ein. Dies ist gerade für Innsbruck zentral, die Stadt hält den traurigen Rekord der höchsten Mieten in Österreich mit 16€/m² inne. Sein zentrales Thema erklärt er so: „Die Steigerung der Lebenskosten hält mit der Lohnentwicklung nicht Schritt. Die Menschen in den Ballungszentren leiden unter exorbitant hohen Mietkosten, die Menschen in der Peripherie leiden unter höheren Wegekosten. Wir brauchen dringend eine klare gesetzliche Mietzinsbegrenzung und einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Auf riskante Mega-Events wie Olympia können wir gut und gerne verzichten.“

Unter​ ​dem​ ​Dach​ ​der​ ​KPÖ​ ​treten​ ​bei​ ​der​ ​kommenden​ ​Nationalratswahl​ ​auch​ ​viele Unabhängige​ ​sowie​ ​Mitglieder​ ​der​ ​Jungen​ ​Grünen​ ​als​ ​„KPÖ​ ​PLUS”​ ​an.​ ​Die​ ​Initiative​ ​versteht sich​ ​als​ ​Mitmachplattform​ ​für​ ​alle,​ ​die​ ​sich​ ​für​ ​eine​ ​solidarische​ ​und​ ​demokratische Gesellschaft​ ​einsetzen​ ​und​ ​selbst​ ​aktiv​ ​werden​ ​wollen.​ ​Das​ ​Ziel​ ​ist,​ ​gemeinsam​ ​innerhalb und​ ​außerhalb​ ​des​ ​Parlaments​ ​eine​ ​starke​ ​soziale​ ​Kraft​ ​zu​ ​etablieren.

Weiterführende Links

Themen

  • Home
  • Standpunkte (68)
  • Pressespiegel (286)
  • Wahlen (89)
  • Bücher (4)
  • Kommunal (17)
  • Bildung (9)
  • Sozial (67)
  • Feminismus (19)
  • Frieden (11)
  • Wohnen (19)
  • Antifa (32)
  • Verkehr u. Umwelt (21)
  • Partei (27)
  • Tivoli

    2015: 27/28/29
    2013: 23/24/25/26
    2012: 22/21/20/19
    2011: 18/16
    2010: 14/13
    2009: 12/11/10/9
    2008: 8/7a/7/6/5
    2007: 4/3/2/1/0

    INNSBRUCKER RUNDSCHAU

    2006: 3/2/1/0