KPÖ Tirol
Webseite der KPÖ Tirol
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Die wundersamen neuen Tarife der IVB – und ihre Nachteile

PressespiegelZugegeben: Neu ist die Reform des Ticketangebotes der IVB nicht. Bereits im Januar erhielt ich ein Angebot, gegen Aufpreis auf das günstigere Jahresticket umzusteigen, das sich in der Kosten-Nutzen-Rechnung weitaus besser machen würde.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Allianz der Scheinheiligkeit zur Fastenzeit

PressespiegelMitten in der Fastenzeit beschließt eine scheinheilige Allianz aus ÖVP, FPÖ mit Federspiel, den „Inn Piraten“ und dem „Tiroler Seniorenbund“ in namentlicher Abstimmung das Bettelverbot auf den Weihnachts- und Ostermärkten. Somit ist künftig zu dieser Zeit in der Maria-Theresien-Straße und in der Herzog-Friedrich-Straße das Betteln von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr verboten.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Gewalt!

StandpunkteErwartet haben wir das so nicht. Wer die Blockupy-Demonstrationen der vergangene Jahre kannte, wusste, dass die Polizei es 2013 und 2014 vermochte, in Frankfurt nahezu jeden größeren Angriff auf sie oder die eigentlichen Ziele der Veranstaltung zu unterbinden, indem sie größere Menschenmengen von vornherein zerstreute, AktivistInnen schon festsetzte, bevor die überhaupt aus dem Bus gestiegen waren oder aber durch exzessive Gewalt das Drohpotential so hochschraubte, dass den meisten die Lust auf Riots verging, bevor der erste Stein aus dem Pflaster gebrochen wurde.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Lügen, Gewalt und Stinkefinger - eine Momentaufnahme des Mediendiskurses

StandpunkteDas Wort "Lügenpresse" ist zum Unwort des Jahres 2014 gekürt worden. Das hat nicht zuletzt mit den PEGIDA-Demonstrationen und Montagsmahnwachen zu tun, die diesen Begriff bekannt gemacht haben. Den Medien pauschal vorzuwerfen, dass sie "lügen" trifft es nicht.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Nix Betteln in der Bimmel-Bammelzeit

SozialNun werden wir bald - nach dem Alkoholverbot - zur Verschönerung und Säuberung der Innenstadt Innsbrucksvon einer neuen Verordnung beglückt. Das Bettelverbot kommt. Allerdings nur in der Oster- und Christkindlmarktzeit. Das wäre ja untragbar, wenn unsre Augen und die der konsumsüchtigen Touristen durch bettelndes, fremd aussehendes Volk beleidigt würden.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

KPÖ verlangt Krankenhäuser für Abtreibung zu öffnen

FeminismusWeder in Tirol noch in Vorarlberg gibt es ein öffentliches Krankenhaus das Abtreibungen durchführt. Somit steht Frau im Westen Österreichs mit einer ungewollten Schwangerschaft vor verschlossenen Türen. „Öffentliche Krankenanstalten werden mit öffentlichen Mitteln finanziert und müssen daher bei allen Nöten zur Verfügung stehen, so auch für Schwangerschaftsabbrüche“, erklärt anlässlich des Internationalen Frauentags, die KPÖ-Sprecherin Rosmarie Thüminger und kündigt diesbezüglich den Start einer Petition an die Tiroler Landesregierung an.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

TTIP-Infotag

PressespiegelDas geplante Freihandelsabkommen ist eine Katastrophe für die Mehrheit der Weltbevölkerung. Die neoliberale Weltwirtschaftsordnung zusammen mit der Hegemonie der Banken und Konzerne soll auf Dauer festgeschrieben werden.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Bilderberg? - Absage an die Veranstaltung der Reichen und Mächtigen!

PressespiegelDie Bilderberg-Konferenz 2015, die vom 10. bis zum 14. Juni im Interalpen-Hotel-Tyrol in Telfs-Buchen stattfinden wird, wird wohl von Protestveranstaltungen begleitet sein. Die KPÖ beteiligt sich selbstverständlich an der Allianz gegen die Bilderberg-Treffen.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Es gibt viele Prückels

PressespiegelDas Kussverbot im Prückel ist nun "der" große Skandal in den Social Media. Tatsache ist, dass es nicht nur in Wien sondern auch in Tirol viele "Prückels" gibt.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Charlie Hebdo

PressespiegelWir sind alle Charlies?
Charlie Hebdo JA
"Unser" Charlie, die nette Sendung mit dem Schimpansen, NEIN.
Wir lassen uns derzeit zum Affen machen von scheinbar guten, lieben, aufrechten Demokraten- PolitikerInnen, die Händchen haltend gegen jede Art von Terror sind.

(mehr)

Themen

  • Home
  • Standpunkte (67)
  • Pressespiegel (229)
  • Wahlen (87)
  • Bücher (4)
  • Kommunal (17)
  • Bildung (9)
  • Sozial (67)
  • Feminismus (19)
  • Frieden (11)
  • Wohnen (18)
  • Antifa (32)
  • Verkehr u. Umwelt (21)
  • Partei (27)
  • Tivoli

    2015: 27/28/29
    2013: 23/24/25/26
    2012: 22/21/20/19
    2011: 18/16
    2010: 14/13
    2009: 12/11/10/9
    2008: 8/7a/7/6/5
    2007: 4/3/2/1/0

    INNSBRUCKER RUNDSCHAU

    2006: 3/2/1/0