KPÖ Tirol
Webseite der KPÖ Tirol
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Kundgebung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus

PressespiegelGLB kritisiert skandale Vorfeldberichterstattung
Heute mittag fand auf dem Vorplatz des Landestheaters anläßlich des Gedenktages des Novemberprogroms eine Bündnis-Kundgebung statt. Da auch KurdInnen und TürkInnen erwartet wurden kam es von einzelnen Medien zu einer skandalösen Berichterstattung. "Polizei in Alarmbereitschaft: Kurden-Krieg in Innsbruck" sei eine ungehörige Entgleisung der Tageszeitung "Österreich" kritisiert Josef Stingl, Sprecher des Gewerkschaftlichen Linksblock Tirol (GLB). "Das hat nichts mehr mit Berichtererstattung, sondern mit Verhetzung zu tun. Wir werden diesen Vorfall bei beim Presserat und der Presseaufsicht anzeigen!"

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Die Türklnnen die Guten, die KurdInnen die Bösen?

FriedenKPÖ: Freiheitskampf ist nicht gleich Terrorismus
Erbost reagiert Josef Stingl (KPÖ) auf die seichte, unreflektierte Berichterstattung der Tiroler Medien bezüglich der am Sonntag abgehaltenen türkischen Demonstration in Innsbruck. "Anti-Terror-Demo endet im Chaos", "Demo gegen den Terror eskalierte" oder "Schlägerei nach Anti-Terror-Demonstration" waren die Schlagzeilen in der heutigen Berichterstattung.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Die Oktoberrevolution und der Sozialismus im 21.Jahrhundert

ParteiFreitag, 9. November, 19.00 Uhr
Universität Innsbruck, Hörsaal 10 im Bruno-Sandner-Haus, Innrain 52.

Eine Vortragsreihe der KPÖ anläßlich des 90. Jahrestags der Russischen Oktoberrevolution mit Prof.Dr.Harald Neubert, Historiker, Autor zahlreicher Bücher und kritischer Abhandlungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

EU-Reformvertrag treibt EU-Militarisierung weiter voran

FriedenDer EU-Reformvertrag ist ebenso wie sein Vorgänger, der EU-Verfassungsvertrag, ein militaristischer Vertrag. Mit ihm soll die rechtliche Grundlage für eine globale Kriegsführungsfähigkeit der Europäischen Union geschaffen werden. Die EU-Militarisierung wird weiter vorangetrieben. Im Militärteil ist er bis in die einzelnen Formulierungen hinein identisch mit dem EU-Verfassungsvertrag.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Einleitungsverfahren für Volksbegehren "fairSORGEN" erfolgreich

SozialZwei Drittel der notwendigen Stimmen erreicht
("fairSORGEN!-PA) Innsbruck, 19.10.2007 - Erfolgsbilanz zieht Josef Stingl. "Die Initiative wird jetzt vom Gewerkschaftlichen Linksblock (GLB), von Grünen, vom Verein imZoom.info, von der KPÖ und der Österreichischen BürgerInneninitiative Daheim statt Heim unterstützt. Immerhin sind bereits zwei Drittel der notwendigen Unterstützungsunterschriften von engagierten Tirolerinnen und Tiroler auf ihren zuständigen Gemeindeamt geleistet worden.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Wir trauern um Manfred Groß

PressespiegelAm 3. Oktober hat Manfred‘s leidenschaftliches und kämpferisches Herz aufgehört zu schlagen.

Wir verabschieden uns am 19. Oktober um 14 Uhr am Zentralfriedhof Wien, Tor 2, Halle 1 11., Simmeringer Hauptstraße 234.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

"¡Hasta la victoria siempre!"

Partei"Schieß doch, Feigling, du wirst bloß einen Mann töten!", schrie am 9. Oktober 1967 Che Guevara kurz vor seinen Tod zu seinem Mörder, der um die Mittagszeit auf Befehl der bolivianischen Regierung handelte. Heute, 40 Jahre später, steht gilt Che nachwievor als Idol für viele Linke, sein Zitat "Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche!" gilt nicht nur für Lateinamerika. Der Kampf für eine bessere Welt, für die Überwindung des herrschenden - von neoliberalen Akzenten gesetzten - Systems ist global zu sehen.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Kann Neutralität ein Sicherheitskonzept für Europa sein?

PressespiegelSymposium von KPÖ und EL am 27. Oktober in Linz
Unter dem Motto "Europa neu diskutieren: Kann Neutralität ein Sicherheitskonzept für Europa sein?" veranstalten die KPÖ und die Europäische Linkspartei am Samstag, 27. Oktober 2007, 10 bis 18 Uhr in Linz, Volkshaus Ferdinand-Markl-Straße 4 ein Symposium mit internationaler Beteiligung.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

"Bei Abschiebung Freitod"

StandpunkteUnglaublich, wie - nicht nur hier, sondern auch in meinem Heimatland Deutschland- mit Menschen umgegangen wird, die das Pech hatten/ haben, im falschen Land zur falschen Zeit geboren worden zu sein. Man steckt sie in Schubhaft (schon dieses Wort!!) oder überfällt sie in einer Nacht- und Nebelaktion, um sie "heraus zu schieben" aus unseren sauberen, reichen Ländern. Sogar von Sammellagern ist die Rede (man erinnere sich an die Worte des Altbundeskanzlers Schröder), um sie von uns fernzuhalten. Was für eine Zeit, in der man sich öffentlich UNGESTRAFT in dieser Art und Weise äußern kann. Die Fremdenhatz ist wieder salonfähig. Bei gut ausgebildeten Ausländern jedoch drückt man gern ein Äuglein zu,- nach der Devise: Nützlich ja, menschlich nein... Sylvia Dürr

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Österreichische Bürgerinitiative "Daheim statt Heim" unterstützt Tiroler Volksbegehren "fairSORGEN!"

PressespiegelIm Mai 2007 wurde die Tiroler Initiative "fairSORGEN!" - Regress ist Armut per Gesetz - gestartet. Diese Bürger- Aktion hat die Streichung des "Angehörigen- Regresses", also der Rückzahlungsverpflichtung und der Kostenbeteiligungsverpflichtung für Eltern, PartnerIn und Kinder aus dem Tiroler Grundsicherungsgesetz (TGSG) zum Ziel, wie dies in einigen anderen Bundesländern auch möglich ist.

(mehr)

Themen

  • Home
  • Standpunkte (68)
  • Pressespiegel (311)
  • Wahlen (89)
  • Bücher (4)
  • Kommunal (17)
  • Bildung (9)
  • Sozial (67)
  • Feminismus (20)
  • Frieden (11)
  • Wohnen (19)
  • Antifa (32)
  • Verkehr u. Umwelt (21)
  • Partei (27)
  • Tivoli

    2015: 27/28/29
    2013: 23/24/25/26
    2012: 22/21/20/19
    2011: 18/16
    2010: 14/13
    2009: 12/11/10/9
    2008: 8/7a/7/6/5
    2007: 4/3/2/1/0

    INNSBRUCKER RUNDSCHAU

    2006: 3/2/1/0