KPÖ Tirol
Webseite der KPÖ Tirol
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Neu im Globus Verlag

BücherIhr nennt uns Menschen? Wartet noch damit. - Linkes Wort am Volksstimmefest 2012
Die AutorInnenlesung „Linkes Wort am Volksstimmefest“ war im Jahr 2012 dem 100. Geburtstag des politischen Dichters Jura Soyfer gewidmet. In der nun erschienenen Anthologie sind die Texte aller teilnehmenden AutorInnen dokumentiert. Unter dem Titel „Ihr nennt uns Menschen? Wartet noch damit“, einem Zitat aus Soyfers Lied des einfachen Menschen, umfasst das Buch eine Auswahl aus Lyrik, utopischem Kurzdrama, Essays, Satiren und Erzählungen, die eine thematische Anknüpfung bei Soyfers gesellschaftskritischen Texten der 1920er und 1930er Jahre suchen oder sein Schreiben für das 21. Jahrhundert neu definieren.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Laurie Penny /Fleischmarkt/ Weibliche Körper im Kapitalismus/ Edition Nautilus, 2012

BücherLaurie Penny, 25, Journalistin, Bloggerin, hält sich in "Fleischmarkt" nicht mit läppischen Appellen für ein bisschen gerechte Bezahlung, ein bisschen reproduktive Freiheit und ein bisschen männliche Mithilfe im Haushalt auf. Penny holt zum gründlichen Rundumschlag aus gegen die spätkapitalistischen Kontrollmechanismen über den weiblichen Körper: die Pornifizierung der Sexualität und des weiblichen Körpers, Magersucht als Extrem der Unterwerfung, Gewalt gegen Frauen und Transfrauen und häusliche Fronarbeit als kapitalistische Ausbeutung.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Rosmarie Thüminger: Mit offenen Augen. Adele Stürzl. Eine Annäherung

BücherRosmarie Thüminger zeigt in ihrem Buch „Mit offenen Augen“ eine mutige Frau. Es ist eine Würdigung, eine respektvolle Annäherung an Adele Stürzl, die im Widerstand ihr Leben verlor. Adele Stürzl wurde 1892 in Favoriten geboren. Nach harten Jugendjahren als Dienstmagd wagt sie den Ausbruch ins Ungewisse und fährt nach Wien zurück. Hier kommt sie in Kontakt mit der Sozialdemokratischen Arbeiterbewegung. In Budapest lernt sie ihren Mann kennen. Mit ihm zieht sie nach Beendigung des 1. Weltkrieges nach Kufstein in Tirol. Ihr politisches Engagement in der Partei als führendes Mitglied, ihr Eintritt in die KPÖ und ihr unbezwingbarer Einsatz gegen Faschismus und Nationalsozialismus werden in dem Buch von Rosmarie Thüminger in engagierter und einfühlsam recherchierter Weise beschrieben.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

"Globalisierung und der Angriff auf die europäischen Wohlfahrtsstaaten"

BücherBuchbesprechung von Rosmarie Thüminger

Argument-Verlag, € 11,00 - Die Innsbrucker Wissenschaftlerinnen Erna Appelt und Alexandra Weiss haben ihr vergriffenes Buch nun in zweiter Auflage herausgebracht.

Unter dem Schlagwort „Globalisierung“ wird den europäischen Wohlfahrtsstaaten der Kampf angesagt und die Idee der sozialen Rechte als veraltete Ideologie diffamiert. Der dringende und berechtigte Wunsch der Menschen nach sicheren Arbeitsplätzen und einem planbaren Leben wird als konservatives Hängen an Althergebrachten geschmäht, Flexibilisierung als Fortschritt verkauft.

(mehr)

Themen

  • Home
  • Standpunkte (68)
  • Pressespiegel (278)
  • Wahlen (89)
  • Bücher (4)
  • Kommunal (17)
  • Bildung (9)
  • Sozial (67)
  • Feminismus (19)
  • Frieden (11)
  • Wohnen (19)
  • Antifa (32)
  • Verkehr u. Umwelt (21)
  • Partei (27)
  • Tivoli

    2015: 27/28/29
    2013: 23/24/25/26
    2012: 22/21/20/19
    2011: 18/16
    2010: 14/13
    2009: 12/11/10/9
    2008: 8/7a/7/6/5
    2007: 4/3/2/1/0

    INNSBRUCKER RUNDSCHAU

    2006: 3/2/1/0