Willkommen bei KPÖ Tirol Samstag, 28. Mai 2022 @ 15:00

Zurück auf Los

  • Mittwoch, 9. Februar 2022 @ 16:18
Verkehr u. Umwelt Flughafen- Monopoly

Nach Flughafensanierung in Millionenhöhe ist es wieder soweit: Flugzeuglärm und Abgase lassen vom Himmel grüßen, den Viren zum Trotz. Das war einmal. Aus Schaden wird man klug, könnte man meinen. Leider ist dies in Innsbruck nicht der Fall. Anstatt aus der Zwangsruhe, die uns die Viren mitsamt der Reiseverbote beschert haben, geht’s jetzt erneut zum Retourpunkt. Fehlt noch, dass dem Flugverkehr, wie den AKWs, die Auszeichnung „umweltfreundlich“ zuerkannt wird. Die Leute am Ruder, die ihren profitablen Nutzen daraus ziehen, sind leider immer noch die Falschen. Eine Handvoll Kapitalisten, Sportflieger mit den Taschen voller Geld und hörige Stadtpolitikerinnen. Ein normaler Mensch mit normalem Hausverstand, normaler Gesundheit und normalem Gehör muss sich tagtäglich fragen, warum er sich dieser unnormalen Situation aussetzen muss, nur, damit der Tourist schnell in Tirol die schneearmen, lawinenträchtigen Hänge runterwedeln, der Business Mensch in wenigen Minuten nach Wien und Frankfurt düsen und der Sportflieger fröhlich seine Runden drehen kann. Ehrlich, ist es das wert, die Gesundheit der geplagten AnwohnerInnen wegen eines solchen anachronistischen Unsinns aufs Spiel zu setzen? Von der Umweltbelastung ganz zu schweigen. Die gibts scheinbar in Innsbruck nicht. Da wird agiert wie annodazumal, als das Klima noch ein normales Klima war. Vielleicht sollte man den StadtpolitikerInnen eine Brille verpassen gegen Kurzsichtigkeit. Gegen Dummheit ist leider noch kein Kraut gewachsen.

Sylvia Dürr